Für alle Teefans kommt hier eine ganz besondere Einladung: Am Montag, den 24. September 2012, bekommt Evas Teeplantage Besuch aus Japan: Kazuya Matsumoto, Teebauer als Kyushu, besucht uns in Nürnberg und gibt interessierten Teetrinkern Einblick in die Teeproduktion seines Familienunternehmens.

Haben Sie Lust, dabei zu sein? Dann kommen hier die Fakten:

  • Ort der Verkostung: Evas Teeplantage, Vordere Sterngasse 20, 90402 Nürnberg
  • Zeit: Montag, 24.09.2012, 17:30 – 19:00 Uhr
  • Plätze: 20 Plätze
  • Eintritt: 20 €
  • Sprache: Japanisch, übersetzt auf Deutsch
  • Anmeldung per E-Mail: info@evas-teeplantage.de

Mehr Infos zur Familie Matsumoto:

Die Teebauern bewirtschaften den Teegarten Sakura-No En, der 300 Meter über dem Meeresspiegel in der Präfektur Kumamoto liegt. Kazuya Matsumoto beschäftigt sich zusammen mit seinem Vater Jun mit dem Teeanbau und der Verarbeitung, während sich seine Frau Satomi um die Verwaltung kümmert. Bereits 1927 gründete der Urgroßvater der Familie den Teegarten.

Anders als üblicherweise verwendete er bei der Anpflanzung seines Teegartens keine Stecklinge, sondern zog die jungen Sträucher aus Samen, wodurch jeder Teestrauch seinen eigenen Charakter hat: Die Blätter mancher Sträucher leuchten hellgrün, andere sind dunkler, einige kleiner, manche größer. Diese seltenen, aus Samen gezogenen Sträucher (Zairai-Shu), die nun schon über 80 Jahre alt sind, bilden eine wichtige Grundlage des Familienbetriebs. Zum einen sind die Pflanzen sehr stark gegenüber Schädlingen, was einen wichtigen Vorteil beim natürlichen Anbau ohne Pflanzenschutz- und Düngemittel darstellt.

Aber auch die geschmacklichen Eigenschaften sind etwas Besonderes: Die Tees brachten dem Betrieb über die Jahre hinweg schon viele Auszeichnungen ein, wie etwa die Berufung von Sakura-No En zum offiziellen Lieferanten des japanischen Kaisers.

Kazuya Matsumoto wird in Nürnberg zwei seiner Spitzentees, Sakura-No Mukashi Sencha und Sakura-No Kamairi Cha vorstellen und zur Verkostung anbieten. Das Blattgut stammt von den alten Zarai-Sträuchern, die sein Urgroßvater vor etwa 80 Jahren aus Samen heranzog. Für-Interessierte gibt es an diesem Abend aus der aktuellen Ernte noch 10 bzw. 20 Packungen à 50 Gramm (22,90 €) der Grüntees zu kaufen.

Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung per E-Mail.

 

FAQ: Ist Grüntee fermentiert?

TEE-NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Newsletter informiert Sie zweimal monatlich über neueste Tee-Trends, Rabatte und Aktionen aus unserem Teeshop und teilen Rezept-Tipps und Anleitungen rund um Tee.

Außerdem: Unsere neuesten Blogposts von teepod.de, dem Blog für alle, die Tee lieben. Als kleines Dankeschön schenken wir neuen Abonnenten einen Gutschein über 10 % Rabatt für Ihren nächsten Einkauf.

Jetzt Newsletter abonnieren