© Yuri Arcurs – Fotolia.com

… sagt eine neue Studie, die gerade in der Dezember Ausgabe des American Journal of Clinical Nutrition erschienen ist. Japanische Forscher der Tohoku University Graduate School fanden heraus, dass Senioren von 70 Jahren oder älter, die täglich vier oder mehr Tassen grünen Tee trinken, zu 44 Prozent weniger Symptome von Depression zeigen, als Senioren, die keinen oder wenig Grünen Tee trinken.

Für die Studie untersuchte Dr. Kaijun Niu und seine Wissenschaftler 1058 Männer und Frauen. Rund 34 Prozent der Männer und 39 Prozent der Frauen zeigten Anzeichen einer Depression.

Rund die Hälfte (488) der untersuchten Senioren gab an, dass sie vier oder mehr Tassen grünen Tee pro Tag tränken. 284 tranken zwei bis drei Tassen täglich, die restlichen Teilnehmer eine oder weniger Tassen Grüntee pro Tag.

Bei der Studie wurden auch der soziale und wirtschaftliche Status, das Geschlecht, die Ernährung, die Krankheitsgeschichte und die Verwendung von Antidepressiva berücksichtigt. Trotz Herausrechnung dieser Faktoren war die depressionsmindernde Wirkung bei hohem Grüntee-Konsum eindeutig festzustellen.

Eine solche Wirkung zeigt sich jedoch bei schwarzem Tee oder Kaffee nicht.
Die Forscher vermuten die Wirkung aufgrund von Aminosäure-Teein – einem Bestandteil des grünen Tees, der vermutlich eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn hat.

Quelle: Shanghai Daily via German.China.org.cn

Zubereitung von Grüntee:

 

 

TEE-NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Newsletter informiert Sie zweimal monatlich über neueste Tee-Trends, Rabatte und Aktionen aus unserem Teeshop und teilen Rezept-Tipps und Anleitungen rund um Tee.

Außerdem: Unsere neuesten Blogposts von teepod.de, dem Blog für alle, die Tee lieben. Als kleines Dankeschön schenken wir neuen Abonnenten einen Gutschein über 10 % Rabatt für Ihren nächsten Einkauf.

Jetzt Newsletter abonnieren