Heute nehmen wir Sie mit auf eine kleine Reise durch internationale Blogs zu Tee. Unsere Kollegen aus aller Welt schreiben dort regelmäßig über interessante Themen, die Tee-Liebhaber interessieren dürften. Da gibt es Teebauern in Sri Lanka oder Japan, die von der Produktion ihres Tees berichten oder interessierte Tee-begeisterte Laien, die gut erklären können, was es Neues gibt bei Darjeeling und Co. Selbstverständlich bloggen auch einige Inhaber von Teefachgeschäften oder auch Tee-Großhändler. Hier erfahren Sie von neuen Produkten rund um Tee und ganz besonderen Tee-Kreationen.
Wir wollen Ihnen ab sofort regelmäßig einen Einblick in die Tee-Blogs dieser Welt geben und hoffen, Ihnen den ein oder anderen interessanten und nützlichen Lesetipp zu geben. Lassen Sie es uns wissen, wie Ihnen der Überblick gefällt und was wir noch für Sie verbessern können! Jetzt geht’s los:

Tee als Begleiter einer Mahlzeit

Stephane, ein junger Taiwanese, betreibt den Tea Masters Blog. Sein Post „3 ways to combine tea with a meal“ handelt von den verschiedenen Vorteilen von Tee als Begleiter einer guten Mahlzeit. In seinem Artikel spricht Stephane von Tee als Appetitanreger, Geschmacksverstärker und als Abschluss eines Essens. Jetzt entdecken

Tee auf Reisen

Jeder Teetrinker kennt das: Im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise sieht es meist mau aus mit frischem, gut zu bereitetem Tee, wie man ihn von zuhause kennt. Was der chinesische Blogger MarshalN von seinen Reisen in China, Korea, Japan und in den USA berichtet, lesen Sie hier.

Hello Kitty-Tee

Ebenfalls MarshalN gibt uns Einblicke in die Teemesse in Hong Kong. Dort gibt es erstaunliche neue Tee-Kreationen, wie diesen, in Form von Hello Kitty-gepressten Tee. Vielleicht ein Geschenk für Tee-begeisterte Töchter? Zur Teemesse in Hong Kong

Was bedeutet eigentlich Rösten?

Wer schon immer mal wissen wollte, was „Rösten“ im Produktionsprozess von Tee eigentlich bedeutet, kann es hier im Tea Masters Blog nachlesen. Stephane erklärt die Unterschiede anhand der Herstellung von Oolong.

Grüntee im Sport

Über eine (nicht repräsentative) Studie unter Sportlern berichtet Nina vom Teepapst-Blog. Wer also wissen will, wie sich Blaubeer-Grüntee-Soja-Shake auf die Ergebnisse von Langstreckenläufern auswirkte, kann dies hier nachlesen.

Antike Teeschalten im Metropolitan Museum New York

Wenn Sie zufällig gerade nicht in den Staaten unterwegs sind und dennoch einen Blick auf über tausend Jahre alte Teeschalen aus der Song-Dynastie in Fujian werfen wollen, entdecken Sie diese doch einfach hier online. Der Post ist zwar in Französisch geschrieben, aber anhand der Bilder lässt sich doch Einiges erkennen: Jetzt ansehen