Wasser ist ein kostbares Gut und zu hoher Wasserverbrauch schadet unserer Umwelt. Aber wie viel Wasser verbrauchen wir tatsächlich? Und wie ist es um den ökologischen Fußabdruck des Teetrinkens bestellt? Wir versuchen eine Annäherung zwischen Wasserverbrauch und Tee und klären auf.

Wasserverbrauch und Umwelt

121 Liter Wasser verbrauchen wir pro Person und Tag. Das ist jedoch nur der direkte Wasserverbrauch. Das Wasser also, das wir uns täglich aus der Leitung nehmen. Zum Beispiel zum Duschen, Kochen, Wäschewaschen, Spülen, beim Benutzen der Toilette und, und, und. Viel höher ist unser indirekter Wasserverbrauch. Also die Menge, die an Wasser benötigt wird um unsere Kleidung, Lebensmittel und andere Konsumgüter herzustellen. Beispielsweise benötigt man für ein Kilogramm Rindfleisch 15.000 Liter Wasser und bei der Herstellung von einem Kilo konventioneller Baumwolle 10.000 Liter. Insgesamt verbrauchen wir in Deutschland somit durch direkten und indirekten Wasserverbrauch durchschnittlich 3.900 Liter Wasser pro Person und Tag. Der weltweite Durchschnitt liegt übrigens bei 3.800 Litern. Zur besseren Einordnung: das ist auf gesamt Deutschland gerechnet das doppelte von dem, was der Bodensee fasst. Grund genug also, sich einmal genauer mit dem eigenen Wasserkonsum zu befassen und zu überlegen, was man besser machen kann.

Wie kann ich meinen Wasserverbrauch reduzieren?

Wie man den direkten Wasserverbrauch reduzieren kann, ist naheliegend:

  • Öfter Duschen anstatt zu Baden
  • die Spartaste bei der Toilettenspülung drücken
  • den Wasserhahn nicht unnötig laufen lassen
  • Wassersparenden Duschkopf und Wasserhahnaufsatz montieren

Weniger selbsterklärend verhält es sich da schon beim indirekten Wasserverbrauch. Besonders hoch ist der Wasserverbrauch in der Fleischproduktion. So kann man der Umwelt etwas gutes tun, indem man öfter auf vegetarische Ernährung setzt. Ähnlich ist es auch mit Milchprodukten, pro Liter Milch benötigt man 200 Liter Wasser. Regional und saisonal einkaufen unterstützt das indirekte Wassersparen ebenfalls, denn alles was importiert werden muss, verbraucht mehr Wasser als die Produkte die wir vor Ort zur Verfügung haben. Unverpackt einkaufen leistet auch einen wertvollen Beitrag, denn zur Herstellung von Verpackungsmaterial nutzt man ebenfall riesige Mengen Wasser. Auch beim Kleindungskauf kann ordentlich Wasser gespart werden. Ökologische Kleidung wirkt Wasserverschmutzung durch Dünge- und Pflanzenschutzmittel entgegen und Second Hand Ware spart Wasser zur Produktion neuer Kleidung.

Kann ich mit gutem Gewissen Tee trinken?

Nun aber mal zu den guten Nachrichten, zumindest für uns Teetrinker. Ja, wir können mit gutem Gewissen Tee trinken. Vergleicht man den Wasserverbrauch der zur Herstellung anderer Getränke benötigt wird mit dem von Tee, dann hat Tee definitiv die Nase vorn. Alle zuckerhaltigen Getränke schneiden sehr schlecht ab, denn zur Produktion von 1 kg Zucker benötigt man 175 Liter Wasser. Wein und Bier verbrauchen ebenfalls ordentlich Wasser, sie benötigen 960 und 300 Liter Wasser pro Liter Getränk. Kaffee und Kakao können dem Tee ebenfalls nicht das Wasser reichen, denn sie verbrauchen ganz schön viel davon. Für ein Kilo Kaffeebohnen benötigt man 21.000 Liter Wasser und ein Kilo Kakao vertilgt sogar 27.000 Liter. Umgerechnet braucht man somit für eine Tasse Kaffee 14o Liter Wasser. Das ist mehr als 4 mal so viel wie das, was eine Tasse Tee verbraucht. Hier sind es nämlich nur 30 Liter Wasser. Das liegt daran, dass die Hauptanbaugebiete für Tee in Regionen mit hohem Niederschlag liegen. Im Gegensatz zum Kaffee, der hauptsächlich aus sehr trockenen Regionen stammt.

Also ruhig noch öfter zu Tee greifen und dafür mal die ein oder andere Tasse Kaffee auslassen. Dann freut sich auch die Umwelt.

Artikel für später merken auf Pinterest:

Wasserverbrauch bei der Teeproduktion

Titelbild: leungchopan / istockphoto.com


Quellen

  • www.umweltbundesamt.de/themen/verstecktes-wasser
  • www.virtuelles-wasser.de

Das könnte Ihnen auch gefallen

Muss ich unbedingt Bio-Tee kaufen? Die Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln steigt stetig. Immer mehr Menschen ist es wichtig zu wissen, woher ihre Lebensmittel kommen. Wie sie ang...
Tee aufgießen ohne Abfall #Zerowaste und #Plastikfrei Wir hatten ja schon in unserem Post zum Unverpackt Tee einkaufen geschrieben, dass wir uns privat gerade sehr damit beschäftigen, wie wir unnötiges Pl...
Verpackungsfrei einkaufen im Teeladen: Tee direkt abfüllen lassen Wir Deutschen sind Meister darin, Müll zu trennen und Verpackungen zu entsorgen. Aber wir sind auch Meister darin, unsere Lebensmittel erst zu verpack...
Tee und Pestizide: Das müssen Teetrinker wissen Tee erfreut sich im Allgemeinen immer größer werdender Beliebtheit. Nicht nur als Genussmittel. Gerade in den Industriestaaten, deren Bevölkerung unte...
Zusammenfassung
Wasserverbrauch und Tee - Wie ökologisch ist Teetrinken?
Artikelname
Wasserverbrauch und Tee - Wie ökologisch ist Teetrinken?
Beschreibung
Wasser ist ein kostbares Gut und zu hoher Wasserverbrauch schadet unserer Umwelt. Aber wie viel Wasser verbrauchen wir tatsächlich? Und wie ist es um den ökologischen Fußabdruck des Teetrinkens bestellt? Wir versuchen eine Annäherung zwischen Wasserverbrauch und Tee und klären auf.
Autor
Teepod.de | Blog über die Liebe zum Tee
Blog Teepod.de | Über die Liebe zum Tee
Publisher Logo