© Evas Teeplantage

Für alle Grüntee-Fans gibt es endlich wieder gute Nachrichten von unserem heißgeliebten Nationalgetränk Japans. Gestern traf ein großes Paket mit allen möglichen Kostbarkeiten bei uns ein. Zu den, schon seit geraumer Zeit wieder lieferbaren, Sencha-Tees wie Sencha Sakura-No, Sencha Take oder Yonkon können endlich auch wieder die ganz hochwertigen Gyokuro-Tees und höchstwertige Sencha-Tees ausgeliefert werden. Es handelt sich um Tees der Ernte aus 2010 aus fast allen japanischen Teeanbaugebieten.

Aus Uji haben wir so z. B. wieder den beliebten Matcha (aus Bio-Anbau) vorrätig, aus Shizuoka sind Shizuku No.1 sowie Ogasa-Cha jetzt bald auch wieder in Ihrer Teekanne. Ganz aus dem Süden gibt es zudem Tees aus Kyushu, hier sind die Hits Ureshino-Cha oder Yame-Cha.

Es wäre pures Namedropping, hier jetzt alle Sorten zu nennen, die wieder vorrätig und bereit zum Verschicken oder zum Einkauf in unserem Laden in Nürnberg sind. Also ganz einfach in Ruhe in unserem Shop nachschauen welcher Ihrer Lieblinge wieder da ist und auf Sie wartet. Bei Einkauf einfach nach den Analysedaten Fragen, wir werden Ihnen diese dann als pdf-Dateien zur Verfügung stellen.

Wir wollen natürlich gar nicht verhehlen, dass es ein paar wenige, verstrahlte Tees auch in den Großhandel schafften, aber das wurde aufgedeckt durch umfassende Kontrollen in Japan und auch durch den innereuropäischen Zoll. Weil diese Kontrollen aufwendig und langwierig sind, mussten wir den einen oder anderen Preis anheben und hoffen auf Ihr Verständnis, da dies ja auch im Sinne aller unserer Kunden ist. Sicherheit geht eben vor.

Noch ein kleiner Ausblick auf die 2011-er Ernten: Die ersten Tees aus Kyushu sind bereits geprüft und unterwegs zu unseren Großhändlern. Es gab im Süden sowieso keine Probleme und diese Tamaryokucha-Tees sind allererster Güte, traumhaft süß und grasig. Auch hier besteht die Möglichkeit, bei einem Einkauf das Analyseblatt zu erhalten.

Noch ist natürlich nicht alles gut in Japan (und unser Mitgefühl gilt weiterhin den betroffenen Familien der Opfer dieser Katastrophe), aber so langsam kristalisiert sich heraus, dass der Teebereich doch nicht so schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde wie befürchtet. Deshalb freuen wir uns auf einen schönen Teesommer mit japanischen Tees von engagierten Teeproduzenten, die wir Ihnen nun wieder mehrheitlich liefern können.

Alle Japanischen Grüntees von Evas Teeplantage hier entdecken.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Grüntee gegen Krebs? Kann Grüner Tee gegen Krebs helfen? In unzähligen Studien ist nachgewiesen worden, dass Grüner Tee einen herausragenden Einfluss auf die Gesundheit u...
Grüner Tee schmeckt bitter: Ein Mythos geht um die Welt Es ist an der Zeit, mit einem der größten Teemythen der letzten Jahrhunderte aufzuräumen. Zumindest in der westlichen Hemisphäre hält sich der Mythos ...
So bereitet man Matcha (japanischer Grüntee) zu Der leuchtend grüne Matcha ist gesund und macht wach. Doch er wird nicht nach der herkömmlichen Methode aufgegossen. Man entfernt die Teeblätter nach ...
Japanische Tee Tradition Japan ist ein Land voll Traditionen und spannender Kultur. Die Einflüsse des Buddhismus, die Japanische Tee Tradition und das Lebensgefühl der Einheim...