Zutaten (für 6 Portionen)

  • 6 Eier aus Bio-Haltung
  • 1 EL schwarzer chinesischer Tee
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 Sternanis
  • 1 Stange Kassia-Zimt, zerbröselt
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Stück getrocknete Mandarinen- oder Orangenschale, etwa 5 cm lang (oder 10 cm frische unbehandelte Bio-Schale)
  • 1 kleines Stück dang gui, chinesische Angelika (Engelwurz: nach Belieben

Zubereitung
750 ml Wasser in einen Topf geben, die Eier hineinlegen, das Wasser aufkochen und die Eier darin 3 Minuten köcheln lassen.
Die Eier mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Nach Belieben mit einem Löffel, erst auf der einen, dann auf der anderen Seite, leicht anschlagen, damit die Schalen Sprünge bekommen.
Die Eier in den Topf zurücklegen und alle anderen Zutaten hinzufügen. Den Topf zudecken und die Eier in dem Sud 2-3 Stunden knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Das Wasser darf nicht kochen. Eventuell Wasser nachgießen.
Die Eier sollten mindestens 2 Stunden garen. Mit zunehmender Dauer verstärken sich Farbe und Geschmack. Lauwarm oder kalt servieren.

Quelle: Sophie Brissaud: Das isst die Welt zum Tee, Genf 2007.

TEE-NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Newsletter informiert Sie zweimal monatlich über neueste Tee-Trends, Rabatte und Aktionen aus unserem Teeshop und teilen Rezept-Tipps und Anleitungen rund um Tee.

Außerdem: Unsere neuesten Blogposts von teepod.de, dem Blog für alle, die Tee lieben. Als kleines Dankeschön schenken wir neuen Abonnenten einen Gutschein über 10 % Rabatt für Ihren nächsten Einkauf.

Jetzt Newsletter abonnieren