Grüner Tee ist immer wieder eine wunderbare Geheimzutat. Ob exotisch für die Grünteekastanien oder wenn es heiß ist, als erfrischendes Grünteeeis – mit Grüntee als Zutat lassen sich viele Rezepte wunderbar variieren.

Ich habe heute Shortbread mit Grüntee gebacken. Hierbei kommen aber nicht die Blätter in den Teig, sondern man kocht eine Grünteebutter und seiht die Blätter vor der Verwendung wieder ab. Je nach Teesorte wird das Shortbread leicht hellgrün oder etwas dunkler. Abgerundet wird der Geschmack durch eine Ganache aus feinster weißer Schokolade. Es ist es wichtig auf die Qualität zu achten, sonst wird das Gebäck nur süß.

Zutaten

250g Butter
3EL Grünteeblätter nach Geschmack
125g Zucker
320g Mehl
60g Speisestärke
1 Eigelb
100g weiße Schokolade
3TL Sahne

Zubereitung

  • Butter schmelzen und die Teeblätter hinzugeben.
  • Die Teebutter kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Durch ein Sieb abgießen und in den Kühlschrank stellen.
  • Wenn die Butter fest geworden ist, Mehl, Zucker, Speisestärke, Eigelb und Teebutter schnell zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
  • Ofen auf 180°C vorheizen
  • Etwa 5mm dick ausrollen (der Teig kann etwas störrisch sein, dann hilft das Ausrollen zwischen zwei Lagen Backpapier)
  • Nach Belieben Motive ausstechen. Ich hatte Teekesselchen-Ausstecher, man kann aber auch gleichmäßige Streifen schneiden.
  • Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • 10 Minuten backen (sie dürfen nur leicht bräunen)
  • Jetzt die weiße Schokolade (ich bevorzuge diese fair gehandelte, sie hat einen runden Geschmack) im Wasserbad behutsam schmelzen (ca. 44°C)
  • Sahne erhitzen und die geschmolzene Schokolade hinzugeben. (sollte die Mischung gerinnen, einfach behutsam noch einmal erwärmen und mit dem Schneebesen kräftig durchrühren)
  • Kekse aus dem Ofen holen und auf dem Backblech kurz ruhen lassen. Noch sind sie sehr weich.
  • Kekse komplett auskühlen lassen
  • Jeweils zwei Kekse mit der Schokoladenganache zusammenkleben und die Kekssandwiches nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Dazu schmeckt natürlich eine Tasse Grüntee hervorragend.

Haben Sie Lust bekommen unser Rezept nachzubacken? Oder möchten Sie lieber Ihr eigenes Teerezept mit uns teilen? Dann können Sie gerne an unserer Blogparade teilnehmen.

Teerezept: Grünteeshortbread mit Schokoganache

© Susanne Hausdorf

TEE-NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Newsletter informiert Sie zweimal monatlich über neueste Tee-Trends, Rabatte und Aktionen aus unserem Teeshop und teilen Rezept-Tipps und Anleitungen rund um Tee.

Außerdem: Unsere neuesten Blogposts von teepod.de, dem Blog für alle, die Tee lieben. Als kleines Dankeschön schenken wir neuen Abonnenten einen Gutschein über 10 % Rabatt für Ihren nächsten Einkauf.

Jetzt Newsletter abonnieren