Wenn man mal von den Wetterkapriolen der letzten Wochen absieht, ist der Sommer nun doch endlich bei uns angekommen.

Und was schmeckt noch besser als ein großer Eisbecher mit Sahne, wenn man gemütlich im Garten in der Sonne sitzt?
Genau: ein Eistee.

Aber oft schmecken die ersten Schlucke des selbstgemachten Eistees noch prima intensiv, die zweite Hälfte des Glases aber ziemlich verwässert. Wir verraten heute einen simplen Trick, wie Sie Ihren Eistee bis zum letzten Schluck intensiv genießen können.

Rezept für Chai Eistee

Iced Tea Chai, Chai Eistee1l kochendes Wasser
6 Tl Chai Tee
Zucker oder Agavendicksaft nach Geschmack
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Orange
1 Zweig Marokkanische Minze

Den Chai-Tee mit dem kochenden Wasser überbrühen und 3 Minuten ziehen lassen.
Nach Belieben süßen.
Wenn der Tee abgekühlt ist, einen Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Den restlichen Tee kühlen.
Die Zitrusfrüchte heiß abspülen, die Zitrone in Scheiben, die Orange in Achtel schneiden.
Einen großen Krug kalt ausspülen und das Obst und die Minze hineingeben und etwas ausdrücken, so dass Saft austritt. (Zur Deko etwas davon zurückbehalten)
Tee-Eiswürfel hinzugeben, mit dem eisgekühlten Tee übergießen und mit Minzblättchen und Früchten garnieren.

Damit in die Sonne setzen und genießen.

Merken